Markus Stockhausen

wurde soeben mit dem Echo Jazz Preis 2018 ausgezeichnet in der Kategorie Instrumentalist / national / Blechblasinstrumente, für die neue CD “Far into the Stars”.
Dazu gibt es eine aktuelle Pressemitteilung:

Nachdem die ECHO Musik-Preise aufgelöst worden waren, und nun auch die Verleihung des ECHO Jazz-Preises 2018 abgesagt wurde, melden sich einige der deutschen Jazz-Preisträger gemeinsam zu Wort und geben bekannt:

Uns eint die Freude über den Erhalt des ECHO Jazz-Preises, der aufgrund einer differenzierten Juryentscheidung allein für künstlerische Inhalte vergeben wurde. Wir alle bedauern, dass der ECHO Jazz-Preis durch die Erschütterungen des ECHO Pop in Mitleidenschaft gezogen und nun zum letzten Mal vergeben wurde.
Musik ist ein wundervolles Medium. Sie dazu zu nutzen, um diskriminierende Inhalte zu verbreiten, verurteilen wir klar. Als Jazzmusiker vertreten wir eine Musikform, die Weltoffenheit, Toleranz und Völkerverständigung zum Ausruck bringt, die eine hohe integrative Kraft hat.
Inhaltlich ist die Entscheidung des Bundesverbandes der Musikindustrie nachvollziehbar, formal ist aber durch die Absage nun auch der ECHO-Jazzpreisverleihung eine eigenartige Situation entstanden. Denn ein zentraler Aspekt des undotierten Preises, nämlich eine positive Öffentlichkeitswirkung, entfällt dadurch. Zudem wäre eine persönliche Übergabe der Preise nicht nur schöner, sondern vor allem uns Musikern gegenüber auch respektvoller gewesen.
Bleibt zu hoffen, dass ein neuer, zukünftiger Preis in allen Sparten, Pop, Klassik und Jazz, eine Auszeichnung wird, die ganz bewusst die Qualität und Inhalte der Musik hervorhebt und so unanfechtbar wird.“

Unterzeichnet am 21. Mai 2018 von Charlotte Greve, Céline Rudolph, Sebastian Sternal, Sebastian Gramss, Hanno Busch, Lukas Bamesreiter, Richard Friedrich Schwartz, Markus Stockhausen

“Far into the stars” – Die neue CD von Quadrivium bei OKeh / Sony

„Die Musik besitzt viele klassische Anmutungen, wirkt choralhaft, elegisch fließend, gestalterisch versöhnlich. Immer, wenn es in Plakatives zu münden droht, schafft es Stockhausens unglaublicher Trompetenton, das Pathos zugunsten intellektueller Kraft und hinreißender Melodieführung hinter sich zu lassen.“
Ralf Dombrowski, in Audio 9/17, CD des Monats

„Da verschiebt sich eine Stimmung von der klaren Schönheit beinahe unmerklich in die Spannung harmonischer Gegensätze und löst sie wieder. Schwebungen münden in Pulse, alles wirkt organisch, zwangsläufig in seiner Dramaturgie.“
Stereoplay, 9/17, Jazz CD des Monats

Jazzrock zum Abheben: Markus Stockhausen legt mit seinem Quartett ein Album vor, das mühelos Grenzen überschreitet.

Quadrivium

Als Trompeter ist er eine Klasse für sich, Markus Stockhausen bewegt sich seit Jahren im Spannungsfeld zwischen Jazz, Jazzrock, Weltmusik und Neuer Musik. … „Far Into The Stars“ (OKeh/Sony) ist kein Soloprojekt. Dahinter steht vielmehr Stockhausens formidables Quartett Quadrivium … entstanden ist so ein unglaublich homogener Ensemblesound, der dem scheinbar schwerelosen Spiel des Quartetts Flügel verleiht. Auf dem Pressefoto schweben die vier Musiker knapp über dem Boden, und so klingt dieses unbedingt hörenswerte Album auch. Text: dpa, in Stern.de, WN.de, Focus.de
Ein einzigartiges Soundkonzept: eine Musik des Übergangs, im Raum schwebend, die einem im Hören eine Vorstellung vom Überwinden des Gegenwärtigen gibt – und damit von Freiheit. Voller spiritueller Kraft, aber nicht esoterisch; den ganzen Raum flutend, aber gesichert in großer Tiefe verankert; leuchtend, aber nie blendend; unaufdringlich, aber handwerklich zu jedem Zeitpunkt von allerhöchster Brillanz. Volker Doberstein, Jazzpodium 10/17

Reinhören!

Ein fantastisches neues Arte-Musikvideo von Markus Stockhausens Projekt WILD LIFE. Hier


  • Inside Out JTI Trier Jazz Award Preisverleihung JTI Trier Jazz Award 2017 an Markus Stockhausen, am 2. Oktober 2017 in Trier. Konzert mit INSIDE OUT
  • „Im inneren Garten“ Vor kurzem erschien das Buch „Im inneren Garten“ – mit Aphorismen, Gedichten und Texten von Markus Stockhausen zum Buch
  • Verleihung der Silbernen Stimmgabel Am 16.9.2017 wurde in Düsseldorf die “Silberne Stimmgabel” an Markus Stockhausen verliehen, eine Auszeichnung des Landesmusikrates NRW für besondere Verdienste um das Musikleben im Land.

  • Markus Stockhausen & Jörg Brinkmann Jazz at Bran Castle
  • Markus Stockhausen - OUT OF THE BLUE - workshop concert of Intuitive Music and More
  • Ritual - Moving Sounds - Markus Stockhausen and Tara Bouman

Alba – Markus Stockhausen und Florian Weber, CD Besprechung (ECM 2477)

Was für ein Duo! Was für eine Harmonie! Der Pianist Florian Weber und der Trompeter Markus Stockhausen musizieren aus einem Herzen und einer Seele. Ihre Duette sind keine Begegnungen, sondern Frucht einer tiefen, gewachsenen, behutsamen Gemeinsamkeit, wobei sich ihre Melodien, ihre Rhythmen, ihre Phrasierungen so eng aufeinander beziehen, als stammten sie aus einer Quelle. Sie wirken – trotz erkennbar bis in Details ausgearbeiteter Passagen – so frisch, als sei jeder der 15 Titel einfach so improvisiert. So perfekt wie das Zusammenspiel ist auch der transparent, kristalline Klang der Instrumente Leicht und frei schweben die Gedanken dieses Duos: eine musikalische Traumreise voll Glück, Spannung und Zärtlichkeit.
Werner Stiefele, Audio Magazin, Mai 2016

Zur CD Alba

Alba – CD-Präsentation von Johannes Kaiser im Schweizer Rundfunk, Interview mit Florian Weber und Markus Stockhausen:


Newsletter

Bestellen Sie den aktuellen Newsletter und erhalten Sie monatliche Informationen über Konzerte und Seminare. Hier

Interview “Gelebte Intuition”, Thomas Steiniger im Gespräch mit Markus Stockhausen

für Radio Evolve im Mai 2018, hier im Podcast oder zum Download.



Intuitive Music Orchestra in Köln am 23.10.2015, Foto: Viramo

26/06/2018

Intuitive Music Orchestra in der Zentrifuge Bonn

20:00 Uhr Zentrifuge, Bonn Immer wieder taucht dieses vielfarbige Ensemble auf und kreiert unerhörte Klänge. MARKUS STOCKHAUSEN UND DAS ‘INTUITIVE MUSIC ORCHESTRA’ Der namhafte Trompeter, Komponist und Improvisator Markus Stockhausen hat sich mit der Gründung seines „Intuitive Music Orchestras“ einen Traum erfüllt, indem er im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit als Musiker und Workshopleiter gleichgesinnte Musiker um sich versammelte, die bereit waren, gemeinsam neues musikalisch-geistiges Terrain zu erkunden.

Landscapes

29/06/2018

Stockhausen and Snétberger at the LAMANTIN JAZZ FESTIVAL

20:00 Uhr Lamantin Jazz Festival, Szombathely, Hungary United again: the hungarian guitar virtuoso Ferenc Snétberger and Markus Stockhausen present their duo LANDSCAPES.

Alanus Werkhaus in Alfter, Foto: Britta Schüßling

01/07/2018

Heilsame Klänge - Tagesseminar

10:30 Uhr Alanus Werkhaus, Alfter / Bonn Intuitives Musizieren, Singen, Bewegung, Meditation und Stille. In diesem Workshop werden wir intensiv die Wirkung von Klängen auf unseren Körper und unsere Psyche erforschen.

07/07/2018 - 08/07/2018

Eternal Voyage beim Festival in Rudolstadt

20:00 Uhr Festival, Rudolstadt wenn sich Ost und West musikalisch begegnen Rabih Lahoud – voc Tara Bouman – cl, b-cl Markus Stockhausen – tp, flh Alireza Mortazavi – santur Hindol Deb – sitar Florian Weber – p, synth Bodek Janke – drums, perc, tabla Komposition und Leitung: Markus Stockhausen Sieben Musiker und Freunde aus verschiedenen Nationen und Kulturen – von den Niederlanden und Deutschland über Polen, den Libanon und den Iran bis Indien – finden im Ensemble ETERNAL VOYAGE eine gemeinsame Sprache, die der Initiator Markus Stockhausen als “One World Music” bezeichnet.

11/07/2018 - 15/07/2018

Seminar - Vom Klang zur Stille

18:00 Uhr Benediktushof, Holzkirchen/Unterfranken In diesem Seminar erforschen wir gemeinsam die Wirkung von harmonischen Klängen auf unseren Körper und unsere Psyche.

21/07/2018

Moving Sounds im Altenberger Dom

20:00 Uhr Altenberger Dom , Odenthal-Altenberg Ein spirituelles Musikerlebnis mit Tara Bouman, Klarinette und Bassklarinette, und Markus Stockhausen, Trompete und Flügelhorn.

24/07/2018

Moving Sounds bei der 20. Sommerakademie

19:00 Uhr Bergkirche, Rheinau Musik die nach Innen führt, die still werden lässt. Die Klarinettenvirtuosin Tara Bouman (Klarinette, Bassklarinette) und der Ausnahmetrompeter und musikalische Grenzgänger Markus Stockhausen (Trompete, Piccolo-Trompete, Flügelhorn) spielen seit dem Jahr 2002 als Duo MOVING SOUNDS zusammen.

28/07/2018

Moving Sounds konzertiert in Weißenseifen

19:30 Uhr Haus Michael, Weißenseifen Die Klarinettenvirtuosin Tara Bouman (Klarinette, Bassklarinette) und der Ausnahmetrompeter und musikalische Grenzgänger Markus Stockhausen (Trompete, Piccolo-Trompete, Flügelhorn) spielen seit dem Jahr 2002 als Duo MOVING SOUNDS zusammen.


Konzerte