Ihr Standort: Projekte

Projekte

Solo Phoenix

Markus Stockhausen solo Der Name PHOENIX steht für intuitive Soloimprovisationen. Die Klänge heben den Zuhörer empor, beflügeln seine Imagination, öffnen innere Räume der Fantasie, der Wahrnehmung, des Bewustseins.

Moving Sounds

Musik die nach Innen führt, die still werden lässt. Musica Sacra – im wahrsten Sinne des Wortes umschreibt dieser Begriff die Musik von Tara Bouman und Markus Stockhausen, beschreibt das Momentum ihrer intuitiv gespielten Musik.

Inside Out

Spielfreude und meisterliches Können. Florian Weber (Piano), Echo- und WDR-Jazz-Preisträger, und Markus Stockhausen, der renommierte Trompeter und Komponist und ebenfalls WDR-Jazz-Preisträger, sind Meister ihres Fachs.

Quadrivium

Markus Stockhausen gilt als einer der besten Trompeter weltweit. Im Schnittfeld von Jazz, Klassik, Neuer Musik und elektronischen Experimenten forscht er unablässig nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten.

Landscapes

Kongeniale Klangwelten zweier international renommierter Solisten. Die Chemie stimmte auf Anhieb, als Ferenc Snétberger 1999 bei Markus Stockhausen anfragte, ob er mit ihm einige Stücke für seine CD »For my people« einspielen wolle.

Eternal Voyage

Sieben Musiker und Freunde aus verschiedenen Nationen und Kulturen – von den Niederlanden und Deutschland über Polen, den Libanon und den Iran bis Indien – finden im Ensemble “Eternal Voyage” eine gemeinsame Sprache, die der Initiator Markus Stockhausen als “One World Music” bezeichnet.

Klangmeditation

Eine Zeit zum Lauschen von harmonischen Klängen und der Freude im großen Klang frei mitzutönen, mit Raum für Stille auch.

Intuitive Music Orchestra

Seit vielen Jahren gibt Markus Stockhausen regelmäßig Kurse zum Thema “Intuitive Music and More”.

Search for Buddha

Zusammen mit dem indischen Bollywood-Komponisten Sandesh Shandilya realisierte Markus Stockhausen im Februar 2015 zusammen mit dem WDR Funkhausorchester und dem WDR Rundfunkchor dieses einzigartige Werk.

Weitere Projekte

Markus Stockhausen gibt auf Anfrage auch immer wieder Konzerte mit folgenden Musikern: Patrice Héral – Schlagzeug, Stimme, Electronics Arild Andersen – Bass Fabio Mina – Flöten, Duduk, Electronics Joey Baron – drums Stefan Poetzsch – Violine, Viola, Electronics Vladislav Sendecki – Piano Jasper van’t Hof – Piano Fabrizio Ottaviucci – Piano Vasilis Rakopoulos – Gitarre Stephanie Lepp – Flöte, Bansuri Antonio Amadei – Cello Lilly Amadei – Violine Marco Amadei – Piano Miroslav Tadic – Gitarre Mark Nauseef – Perkussion Enrique Diaz – Bass, Vocal Simon Stockhausen – Keyboards, Electronics Antoine Hervé – Piano Trio Stockhausen – Poetzsch – Héral Trio MAP: Stockhausen – Andersen – Héral Electric Treasures: Stockhausen – Sendecki – Andersen – Héral (CD Kartà, ECM) Possible Worlds: Markus und Simon Stockhausen (CDs Possible Worlds, nonDuality)



Weitere Projekte

Markus Stockhausen gibt auf Anfrage auch immer wieder Konzerte mit folgenden Musikern:

  • Patrice Héral – Schlagzeug, Stimme, Electronics
  • Arild Andersen – Bass
  • Fabio Mina – Flöten, Duduk, Electronics
  • Joey Baron – drums
  • Stefan Poetzsch – Violine, Viola, Electronics
  • Vladislav Sendecki – Piano
  • Jasper van’t Hof – Piano
  • Fabrizio Ottaviucci – Piano
  • Vasilis Rakopoulos – Gitarre
  • Stephanie Lepp – Flöte, Bansuri
  • Antonio Amadei – Cello
  • Lilly Amadei – Violine
  • Marco Amadei – Piano
  • Miroslav Tadic – Gitarre
  • Mark Nauseef – Perkussion
  • Enrique Diaz – Bass, Vocal
  • Simon Stockhausen – Keyboards, Electronics
  • Antoine Hervé – Piano