MINIATUR einer Seelenreise

MINIATUR ist eine Auftragskomposition der 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker, geschrieben im Februar 2006. Die Komposition wurde am 26. März 2006 in Berlin aufgenommen von EMI Classics London für die CD “Angel Dances” der 12 Cellisten, und wurde am 30. September 2006 in der Essener Philharmonie uraufgeführt.

Nach einer ersten Begegnung mit den 12 Cellisten im Jahr 2005, bei einem Konzert in der Alten Oper Frankfurt, war ich so begeistert von dem satten Klang und dem fabelhaften Spiel dieser Truppe, dass ich spontan anbot einmal etwas zu schreiben für diese aussergewöhnliche Besetzung. Kurz darauf kam die Anfrage, ob ich ein Stück schreiben wolle für die nächste CD des Ensembles, was ich sehr gerne tat.

“MINIATUR einer Seelenreise” ist eine Komposition in sieben Abschnitten. Sie zeichnet in Kürze einen imaginären Lebenslauf nach, von der Entstehung, bis zur Entfaltung und dem Vergehen des Lebens. Viele Empfindungen durchwandere ich darin, von ganz sachten bis zu sehr intensiven, und die Zeit soll sich wenigstens für Momente auflösen können. Doch was können Worte sagen? Für mich gilt Rilkes Wort an die Musik: “Du Sprache, wo Sprachen enden.”

Im Jahre 2007 entstand eine Version für Flügelhorn und Streichorchester, die am 4. April 2008 in Saarbrücken mit der Deutschen Radio Philharmomie unter der Leitung von Christoph Poppen uraufgeführt wurde. Aus dem Konzertmitschnitt ist im Juni 2009 im Aktivraum die Doppel-CD SYMPHONIC COLOURS erschienen.

Miniatur einer Seelenreise

Geschrieben im Februar 2006
im Auftrag von Georg Faust und der EMI für die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker.

Uraufführung
Essener Philharmonie, 30.09.2006

Künstler
Markus Stockhausen
Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker

Besetzung
Flügelhorn, Trompete
12 Celli

Dauer
ca. 11‘30 min

Aktivraum Musikverlag, Köln 2006
ISMN: M-700233-19-8

Weitere Versionen

für Flügelhorn und Streichquintett, 2006
Uraufführung: 27.12.2006, Kölner Philharmonie
Aktivraum Musikverlag, Köln 2006,
ISMN: M-700233-20-4

für Flügelhorn und Streichorchester, 2007
Uraufführung: 04.04.2008, Deutsche Radio Philharmomie Saarbrücken, unter der Leitung von Christoph Poppen
Aktivraum Musikverlag, Köln 2007
ISMN: M-700233-25-9



Kritik

Mit der Konzert-Fantasie “Miniatur einer Seelenreise” für Trompete und Streichorchester gestaltete Stockhausen auf der Basis eines romantisierenden Klangteppichs seine Kantilenen und Kapriolen im stilistischen Spannungsfeld zwischen Romanze einerseits und Jazz-Ballade andererseits. Dabei nahm der 1957 geborene Komponist mit seinem sehr kultivierten, fein nuancierten und locker-leichten Trompetenton als Interpret für sich ein.Reiner Henn, April 2008


Konzerte