Tanzendes Licht & Trimorphum

Markus Stockhausen mit dem Swiss Jazz Orchestra und der Camerata Bern. Tanzendes Licht ist eine seiner schönsten Kompositionen.

Die Securitas AG, Schweizerische Bewachungsgesellschaft, konnte im Jahr 2007 ihr 100jähriges Bestehen feiern. Aus diesem Anlass sollte auf kultureller Ebene etwas Besonderes entstehen. Samuel Spreng, Präsident des Verwaltungsrates, hatte die Idee, die Camerata Bern und das Swiss Jazz Orchestra erstmals zusammenzuführen. Bei beiden Orchestern stieß dieses Projekt sofort auf Gegenliebe und es entwickelte sich rasch eine Eigendynamik. Als Resultat entstanden zwei einzigartige Kompositionen: Tanzendes Licht von Markus Stockhausen, das zum Jubiläumskonzert am 4. September 2007 in Bern teil-uraufgeführt wurde, und Trimorphum von Philip Henzi, das am 20. November 2007 im Zentrum Paul Klee in Bern zur Uraufführung gelangte. Die Aufnahme ist ein Live- Mitschnitt des Konzertes im Rahmen des BeJazz-Winterfestivals Bern vom 20. Januar 2008. Großer Dank gebührt dem Veranstalter BeJazz und dem Festivalleiter Fabio Baechtold.

Veröffentlicht:
2008

Künstler:
Markus Stockhausen
Trompete, Flügelhorn, Piccolotrompete
Philip Henzi
Klavier
Swiss Jazz Orchestra
Camerata Bern

Tracks:
1. Trimorphum 11:45
2. Tanzendes Licht 4:51
3. Tanzendes Licht 5:25
4. Tanzendes Licht 5:11
5. Tanzendes Licht 4:28
6. Tanzendes Licht 3:37
7. Tanzendes Licht 8:02

Label
Aktivraum, AR 10310

Erhältlich:
Amazon
iTunes
Spotify

oder direkt beim Künstler: music




Seminare