The Golden Light

für vier Trompeten und Chor (1998)

Das Werk enstand im Auftrag des RIAS-Kammerchor Berlin unter der Leitung von Marcus Creed. Von 1993 bis zum Jahre 2002 gab es das Trompetenquartett “Die Michaelstrompeter” mit Markus Stockhausen, Marco Blaauw, Andreas Adam und Achim Gorsch. Sie spielten international viele Konzerte mit meist zeitgenössischem Programm, darunter Uraufführungen von Karlheinz Stockhausen, Isabel Mundry, Nils Rosing-Show, Theo Loevendie u.a.
In THE GOLDEN LIGHT gibt es Passagen, in denen Markus Stockhausen auch improvisiert. Alle anderen Partien sind auskomponiert, aber auch mit längeren aleatorischen Passagen.
Neun SängerInnen des Chores spielen zeitweise auf Zymbeln zum Gesang.

Uraufführung

Hier hören Sie die Uraufführung von THE GOLDEN LIGHT mit dem Ensemble DIE MICHAELSTROMPETER, dem RIAS Kammerchor unter der Leitung von Marcus Creed. Das Konzert fand statt am Sonntag, den 31. Januar 1999 im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie.

The Golden Light

gewidmet Frank Duval
Geschrieben 1998 als Auftragswerk des RIAS Kammerchor, Berlin
Text: Sri Aurobindo

Besetzung
vier Trompeten
Chor

Noten
Das Stück ist bisher nur im Manuskript sichtbar:
als PDF downloaden .



The Golden Light

Ein Gedicht des indischen Autors, Philosophen, Yogis und Sehers Sri Aurobindo

Thy golden light came down into my brain
And the grey rooms of mind sun-touched became
A bright reply to Wisdom’s occult plane,
A calm illumination and a flame.

Thy golden light came down into my throat,
And all my speech is now a tune divine,
A paean-song of Thee my single note;
My words are drunk with the Immortal’s wine.

Thy golden light came down into my heart
Smiting my life with Thy eternity;
Now has it grown a temple where Thou art
And all its passions point towards only Thee.

Thy golden Light came down into my feet:
My earth is now Thy playfield and Thy seat.


Seminare