For My People

Veröffentlicht 1999 | mit Ferenc Snétberger, Markus Stockhausen, The Franz List Chamber Orchestra – Budapest.

Veröffentlicht:
1999

Künstler:
The Franz List Chamber Orchestra – Budapest
unter der Leitung von János Rolla
Markus Stockhausen
Trompete

Tracks:
Mazurka 03:51
Landscape, Hajnal 06:56
Landscape, Gond Nélkül 03:38
Landscape, Alkony 09:05
In Memory Of My People, Hallgató 08:08
In Memory Of My People, Emlékek 08:06
In Memory Of My People, Tánk 03:73
Fantázia 05:05
Vals Criollo / Vals Gitano 01:52

Label
Enja-Records, ENJ-9387 2

Erhältlich:
Amazon
iTunes
Spotify
…und im Handel.



CD For my People. Ferenc Snétberger (2000) ENJA RECORDS

Freiräume
“Als Sohn eines Sinti und einer Roma ist der in Ungarn geborene und in Berlin lebende Gitarrist und Komponist Ferenc Snétberger Weltbürger und -musiker a priori. Und als solcher tritt er in Erscheinung auf seiner vierten Enja-Veröffentlichung, deren Musik quasi aus seiner Herkunft resultiert: Das Orchesterstück “In Memory Of My People” beispielsweise schrieb er anlässlich des 50. Jahrestages der Befreiung der Konzentrationslager; oder nehmen wir das mit dem Franz Liszt Chamber Orchestra Budapest aufgenommene dreiteilige Konzert für Gitarre und Orchester: leicht wirkt es und doch beladen mit der Tragik des Schicksals seines Volkes. Obwohl der Schwerpunkt hier auf klassisch auskomponierten Stücken liegt, kommt auch der Jazzgitarrist Snétberger zum Vorschein, der sich via Improvisation Freiräume in seinen Kompositionen schafft. So z. B. in den drei ebenfalls von Snétberger komponierten, jedoch zu großen Teilen improvisierten Duetten mit dem Trompeter Markus Stockhausen, die den eigentlichen Höhepunkt der CD bilden. Leicht und gleichzeitig voller Melancholie kommen sie daher – und vermitteln das Gefühl, als hätten sich diese beiden Instrumentalisten irgendwann zwangsläufig treffen müssen, um diese Musik das Licht der Welt erblicken zu lassen. Nach dem Anhören kann man nicht anders als hoffen, dass diese Kollaboration fortgesetzt wird. Drei Solostücke runden eine CD ab, die neugierig auf mehr macht.” (Ralf bei der Kellen in Intro 25.4.2000)

Ein Meisterwerk
“Die Kombination der Themen auf Snétbergers neuestem Werk ist schwierig. Nicht schwierig im Sinne von unverständlich oder zu kompliziert – vielmehr weckt die Wahl der musikalisch und instrumentell umgesetzten Bilder Gefühle, mit denen sich der Hörer intensiver auseinandersetzen muss. Das Kernstück bildet das von Ferenc Snétberger zum 50. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager für sein Volk – die Roma – geschriebene “For my people” – ein nach klassischen Regeln aufgebautes ‚Concerto for Guitar and Orchestra’. Dessen erster Satz beginnt mit einer traurig-zarten Gitarreneinleitung, es folgen ruhige, manchmal traurige Parts in denen sich Orchester und Gitarre teils abwechseln, teils unterstützen. Der zweite Satz ist melancholisch-traurig, der dritte aktionsgeladen – in der Dramatik sich steigernd, aber mit positiver Grundstimmung. Snétbergers CD besticht zusätzlich durch drei Duo-Stücke, geprägt durch den mit ausdrucksvollem Trompetenspiel überzeugenden Markus Stockhausen, sowie wunderschöne Gitarrensolos von Snétberger selbst. Über dessen Kunst des aus unterschiedlichen Genres sich speisenden Gitarrenspiels muss man kein Wort mehr verlieren. – Ein Meisterwerk, das kein Auge trocken lässt!“ (Carina Prange, jazzdimensions.de 30.3.2000)


Seminare