Der neue Mensch – Vision – Manifestation

Seminar auf Schloss Hohenfels
Themen: Singen – Klang – Stille – Bewusstsein – Tat – Transformation
Vertiefung des vorangegangenen Seminars, neue Teilnehmer können hinzukommen.

Vieles ist in uns angelegt und wartet darauf befreit zu werden. Der neue Mensch ist integral, bewusst verbunden mit der Quelle der Schöpfung. Aus ihr lebt und handelt er zum Wohle des Ganzen im Geiste friedlicher, respektvoller Koexistenz. Er ist ein freier, selbstbestimmter Mensch, der liebevoll, ja fürsorglich mit allen Lebewesen und der Erde umgeht.

Jemand schrieb mir: “Brauchen wir wirklich einen „neuen Mensch“? Alles steckt doch in uns. Wir sind von der Natur nicht als „Mängelexemplar“ angelegt.“
Stimmt. Der Titel „Der neue Mensch“ ist bewusst etwas provokativ angelegt. Aber genau das will er: Wachrütteln, aufwecken, hinschauen: Wer wollen wir sein, wie wollen wir heute sein, individuell und als Menschheit. Mir geht es darum ein positives Ziel klar zu formulieren, das für viele Menschen eine Richtschnur sein könnte, und ein Erkennen: Ah, wir sind Viele, die das wollen und die gleich schwingen.

Im Seminar singen bzw. tönen wir frei improvisierend und meditieren im Wechsel. Sei die/der Du bist und bringe dies klingend in den Ausdruck. Diese Art des Musizierens ist nicht konzeptionell, sie ist ein wunderbarer Weg zur Quelle in Dir. Erlebe die Verbundenheit mit Allem durch Musik und Klang. Dazu erörtern wir wesentliche Aspekte eines neuen Bewusstseins: Der neue Mensch. Gemeinsam entwickeln wir eine globale Vision, Grundlage eines Weltfriedens. Dieses Seminar ist eine Weiterführung des ersten und widmet sich der fortlaufenden Transformation – in uns.

Instrumente können gerne mitgebracht werden, wenn sie gut beherrscht werden und bereits Improvisationserfahrungen gemacht wurden. Ansonsten kann jeder / jede teilnehmen, auch musikalische Laien – auch nur lauschend – solange ihr an Musik und Spiritualität und an einem neuen Bewusstsein interessiert seid.

Der neue Mensch ist frei, ist offen, bereit, beweglich.
Sie weiss, wer sie ist, hat keine Zweifel über ihr Sein, ist angebunden an die innere Quelle des Lebens.
Die Quelle. Namenlos. Sich in allem Erscheinenden, Bestehenden und Vergehenden offenbarend.
Die Quelle unendlicher Güte, Liebe und Weisheit, Intelligenz und Allmacht.
Die Vision ist klar: eine friedliche, geeinte Menschheit, die bei aller Verschiedenheit gleichermaßen für das Wohl aller sorgt.
Eine innere Ordnung lässt die Menschen ihre Umgebung harmonisch gestalten.
Sie sorgen für ihre Gesundheit und gesundes Leben überall. Alles Leben wird bestmöglich gefördert.
Alle Probleme, Streitigkeiten werden gemeinsam gelöst, geduldig, gewaltfrei und wohlwollend, verzeihend und großzügig in der Grundhaltung.” (MS)

Zeitplan:

Montag, 1.7.2024
Anreise bis 16.30 Uhr
17.00 Begrüßung und Schlossbesichtigung, Einrichten des Kursraumes
18.15 Uhr Abendessen
19.30 – ca. 21.15 Uhr Seminar

Dienstag/Mittwoch
6.40 Gymnastik und Atemübungen, draussen
7.00 Meditation, auch mit Singen /Tönen
8.00 Frühstück
9.30 Seminar
12.3 Mittagessen
14.00 Tee / Kaffee /Kuchen
15.00 Seminar
18.00 Abendessen
19.45 Seminar

Donnerstag, 4.7.24
6.40 Gymnastik und Atemübungen, draussen
7.00 Meditation, auch mit Singen
8.00 Frühstück
9.30 Seminar
12.30 Mittagessen, anschließend Tee / Kaffee / Abschied

Schloss Hohenfels

Markus Stockhausen

Kursleiter:
Markus Stockhausen
geboren 1957, studierte Trompete und Klavier, internationaler Solist, komponierte für namhafte Orchester. Sein Interesse gilt der Transformation durch Klang. “In meinen Kursen versuche ich anderen zu helfen, die Quelle in sich wiederzuentdecken und ein Gefühl für die eigene Intuition zu entwickeln, das eigene Potenzial zu erkennen.”
www.markusstockhausen.de

Datum:
Monday, 01. July 2024 -
Thursday, 04. July 2024

Zeit:
Mon., 16.30 pm - Thu., 13.30 pm

Veranstaltungsort:
Schloss Hohenfels

78355 Hohenfels

Kosten:
Reine Kursgebühr: 280€
plus Unterkunft/Verpflegung
Individuelle Zimmerbuchung in verschiedenen Preiskategorien
Vollverpflegung bio und vegetarisch, vegan auf Anfrage

Barzahlung vor Ort erbeten, aber keine Bedingung

Anmeldung:
info@schloss-hohenfels.de
Tel. 07557 929190

www.schloss-hohenfels.de

Markus Stockhausen im Interview von Michael Birnthaler: “Wir können als Menschheit nur weiter kommen, wenn wir die Spaltung überwinden.”
Zum Video

Wahres Glück ist, seinen Geist frei zu entfalten.“

Aristoteles



Ich bin Musiker und gebe viele Seminare mit intuitiver Musik, mit „Singen und Stille“ und mehr.
Ich fühle mich dem Schloss Hohenfels und den Menschen dort verbunden, die mit dem Weltenwandler Projekt helfen ein neues Bewusstsein auf der Erde zu etablieren.
Wir brauchen ein weltweites Miteinander in friedlicher Koexistenz, getragen von Respekt, Toleranz und liebevoller gegenseitiger Unterstützung. Das sind die Grundlagen für eine lebenswerte Zukunft, die eine freie Entfaltung all unserer Talente und Potenziale ermöglicht.
Mit meiner Musik und meinen musikalisch-spirituellen Seminaren, die auch einen heilenden Aspekt haben, unterstütze ich die Arbeit auf Schloss Hohenfels. Sie werden mich in Zukunft immer wieder dort antreffen. Ich freue mich auf Sie.
Was wir derzeit erleben ist ein Generalangriff auf alles Leben, auf unsere Freiheit und Selbstbestimmung, die Gesundheit, unseren Besitz und vieles mehr. Dahinter stehen, unschwer zu erkennen, Kräfte, die alles Leben beschränken, kontrollieren und letztlich ausbeuten wollen für ihren privaten Gewinn. Daher müssen wir zu manchen Entwicklungen leider ganz klar „Nein“ sagen, auch wenn uns dies schwerfällt. Aber wenn wir nichts sagen, die Dinge geschehen lassen, kommt das einem „Ja“ gleich, einer schweigenden Zustimmung.
Also seien wir wach und wehrhaft im Geiste und in Taten. Und bestärken wir das Gute, Lebenfördernde, bringen es in die Wirklichkeit. Stärken wir das Licht und die Dunkelheit schwindet. Anders gesagt: Werden wir bewusst(er), und die Unbewusstheit schwindet. Erkennen wir die Quelle allen Lebens in jedem von uns.
Unsere Zeit könnte sehr segensreich sein, und sie ist es. Wir haben das technische Know How und die Ressourcen für eine Gleichverteilung aller lebenswichtigen Güter auf der Erde, für gerechten Ausgleich von Allem, für Bildung und soziale Absicherung aller Menschen. Die Erde könnte ein Paradies sein. Ohne Kriege, ohne Hungersnöte oder irgendeinen Mangel. Eine lichte Zeit kann kommen, sobald wir geistig dafür bereit sind.
Große Menschen haben uns auf unsere Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten hingewiesen. Teilhard de Chardin, Jean Gebser, Goethe, Schiller, Martin Buber, Albert Schweitzer, Nikolas Tesla, Rudolph Steiner, Sri Aurobindo, Martin Luther King, Rosa Parks, Nelson Mandela, viele Inder wie J. Krishnamurti, Mahatma Gandhi, Sri Ramana Maharshi, Krishnamacharja, Swami Sivananda, Hazrat Inayat Khan, Yogananda, und andere wie Ken Wilber, Eckart Tolle – sie alle wiesen uns Wege in eine friedliche, humane, lebensbejahende Zukunft. Viele betonten, dass der Mensch sich nur weiterentwickeln kann, wenn er sich dem Göttlichen zuwendet, wenn eine innere Reife ihn die Verbundenheit allen Lebens erkennen lässt.
Aber, wie es so oft ist im Leben, müssen wir uns als Menschheit erst würdig erweisen, um den möglichen Segen zu empfangen. Solange Lügen, Bestechlichkeit, Korruption, Machtgelüste, materielle Gier und Vorteilsdenken vorherrschen, auch wenn es sich „nur“ um eine relativ kleine Gruppe von Menschen handelt, die sich so verhalten, die aber durch ihre Taten immensen Schaden anrichten, müssen wir ausharren und die noch bestehenden Hindernisse überwinden. Sie liegen nicht im Aussen, sondern im Inneren, in der Abspaltung des intellektuellen Denkens vom gesunden Fühlen und Wahrnehmen, in der Abgespaltenheit der Person vom göttlichen Ursprung.
Man könnte fragen: Wann endlich bekommen wir es als Menschheit hin, wann endlich machen wir unsere „Hausaufgaben“? Letztlich ist es ein gigantischer Bewusstwerdungsprozess, der stattfindet.
Meine Arbeit mit Musik, Worten und Meditationen will dazu beitragen, den Weg zum neuen Menschen, zum Weltfrieden, zum Geist des Verständnisses, des Herzens, des Mitfühlens, ja der allumfassenden Liebe zu ebnen.”

Markus Stockhausen

Weitere Seminare “Singen und Stille”


Concerts