Moving Sounds im Planetarium

“Da traf eine sich kraftvoll aus einem repetierenden Ton speisende Rhythmik der Trompete auf die selbstbewusst wirkenden Klänge der Klarinette. Da schmiegte sich die Lyrik eines Flügelhorns geschwisterlich an die der Klarinette. Da trafen die fernen Höhen einer Piccolo-Trompete auf groovende Töne einer Bassklarinette, die manchmal gemeinsam mit der Trompete ein “Leitmotiv” spielte, das an Wagnersche Oppulenz erinnerte.“

Die Klarinettenvirtuosin Tara Bouman (Klarinette, Bassklarinette) und der Ausnahmetrompeter und musikalische Grenzgänger Markus Stockhausen (Trompete, Piccolo-Trompete, Flügelhorn) spielen seit dem Jahr 2002 als Duo MOVING SOUNDS zusammen.

Das breite Spektrum von MOVING SOUNDS in der Klanggestaltung, die von tiefgründigen Linien über heiteres Schwirren bis zu hervorbrechender Exaltiertheit reicht, wird sowohl von der Fachwelt als auch von der Hörerschaft geschätzt. Musikliebhaber verschiedenster Stilrichtungen genießen die Auftritte und lassen sich mitnehmen in neue Klangwelten.

Musica Sacra – im wahrsten Sinne des Wortes umschreibt dieser Begriff die Musik von Tara Bouman und Markus Stockhausen, beschreibt das Momentum ihrer intuitiv gespielten Musik. Die beiden Musiker versuchen sich vor einem Konzert leer zu machen vom Alltag und Weltgeschehen, um ganz Ohr zu sein für das, was gespielt werden will.

„Dieser Moment trägt eine Innigkeit in sich, die auch den Zuhörer spüren lässt, dass er zur Entstehung dieser Musik beiträgt – durch sein Dasein.
Nichts Beliebiges soll entstehen, sondern Tiefe, Weite, Reinheit.
Ein Sehnen ist in ihren Klängen zu hören,
ein Sprechen, Rufen, Jubeln,
bis die Klänge verschmelzen
und die Musik wie Stille erscheint.“
(TB)

zum Video Ritual

zur CD Ritual

Mehr Infos zu Moving Sounds

MOVING SOUNDS spielte zahlreiche Konzerte in Italien, Schweiz, England, Norwegen, Holland, Frankreich,  Spanien, Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Israel, Russland, USA, Chile und vor allem in Deutschland. Mit Vorliebe spielen die beiden Künstler an akustisch besonderen Orten, wie Kirchen, Museen o.ä., wo sich der aussergewöhnliche Klang der beiden Bläser am schönsten entfalten kann.

Datum:
Saturday, 30. November 2019

Zeit:
21.00 pm - 22.30 pm

Veranstaltungsort:
Zeiss Planetarium
Castroper Str. 67
44791 Bochum

Link zur Veranstaltung hier

Der Eintritt beträgt 15 € und 12 € ermäßigt.
Veranstaltet wird die Reihe von Kulturgut e.V.




Concerts

Seminars