Konzert mit Intuitiver Musik

Abschlusskonzert eines dreitägigen Kurses mit Intuitiver Musik mit Studierenden der Karajan Akademie Berlin, unter der Leitung von Markus Stockhausen, der auch mitspielt.

Wir leben in einer neuen Zeit, und demnach versuchen wir auch eine Musik zu machen, die der heutigen Zeit, so wie wir sie erleben, entspricht. Es geht nicht mehr um ein höher, schneller weiter, um eine bestimmte Stilrichtung oder eine bestimmte Botschaft. Es geht um eine Authenzität, um eine wahrhaftige Klangäusserung, um eine Offenheit und Bereitschaft, eine Sensibilität, ein Musizieren mit ganz empfänglichen Antennen für Inspiration im Jetzt und eine umfassende Wahrnehmung. Das verlangt ein fortwährendes Üben des Musikers.”
Markus Stockhausen

Mehr über intuitive Musik erfahren Sie hier .

Markus Stockhausen

Seminarleitung:
Markus Stockhausen, geboren 1957, Trompeter und Komponist, ist bekannt als vielseitiger Grenzgänger. 25 Jahre lang konzertierte er mit seinem Vater, dem Komponisten Karlheinz Stockhausen, der viele Werke für ihn schrieb. Als Trompeter konzertiert er international und komponierte u.a. für die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker, die London Sinfonietta, das Metropole Orkest, u.v.a. 2005 wurde er ausgezeichnet mit dem WDR-Jazzpreis als bester Improvisator, 2017 mit dem ITG Jazz Award und der Silbernen Stimmgabel, 2018 erhielt er den Echo Jazz Preis. Sein Interesse gilt der “Transformation durch Klang”.

Datum:
Freitag, 22. Februar 2019

Zeit:
18.00 - 19.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Kammermusiksaal der Philharmonie
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin

Der Eintritt ist frei !




Konzerte