Singen und Stille – Wenn die Seele singt …

Tagesseminar, angeleitet von Markus Stockhausen. Für spirituell Interessierte. Singen als Weg zum Selbst.

Der Klang unserer Stimmen als Medium, um ganz bei uns selbst anzukommen, inneren Frieden zu finden. Für alle, die Lust am Singen und Experimentieren haben und sich auf Neues einlassen möchten, und die auch spirituell interessiert sind.
Schwingungen, Resonanzen, inneres Licht, Vokale, harmonische und heilende Töne, Improvisationen, auch mit Bewegung, innere Betrachtungen (Meditationen), Übungen der Stille – gemeinsam entdecken wir Neues. Im großen Klang der Gruppe können wir reich beschenkt werden, da kann sich auch der nicht geübte Sänger geborgen fühlen. Es geht um ein Tönen, das aus dem Inneren kommt. Die eigene Kreativität wird angeregt, der schöpferische Impuls wertgeschätzt. Nach jeder Gesangssequenz üben wir die Stille, lassen die Töne nachwirken. Einfache Meditationsanleitungen helfen, den Weg zur Quelle in uns zu finden.

Markus Stockhausen in St. Paul, Köln am 23.10.2015, Foto: Viramo

Kursleiter:
Markus Stockhausen ist ein deutscher Trompeter und Komponist. Seit vielen Jahren konzertiert er international. Daneben hält er Seminare zum Thema „Intuitive Music and More“, und seit etwa zehn Jahren zum Thema „Singen und Stille“ – Meditation durch Stimme und Klang.

Datum:
Sunday, 19. November 2017

Zeit:
11.00 am - 17.30 pm

Veranstaltungsort:
Uta-Institut / Osho Center
Venloer Straße 5-7
50672 Köln

Teilnahmegebühr:
75 €

Infos und Buchung:
Uta-Institut




Concerts