ANY WAY

für Solotrompete, Sopran und Ensemble (2005)

ANY WAY wurde im Jahre 2005 beim Cheltenham Music Festival uraufgeführt. Martin Brabbins, der damalige musikalische Leiter des Festivals, gab Markus Stockhausen den Auftrag für ein Ensemblestück, das eine Brücke schlagen sollte zwischen Klassik und Jazz, sodass sowohl klassische als auch Jazzhörer gefallen daran finden könnten. So enstand eine Suite mit fünf Sätzen für Solotrompete, die auch improvisiert, Sopran und acht weitere Instrumente.
ANY WAY wurde bisher in England, Italien und Ungarn aufgeführt und erlebte im September 2012 in Hamburg mit den Hamburger Symphonikern die deutsche Erstaufführung, unter Einbindung des eingespielten Trios “Lichtblick” mit Markus Stockhausen, Angelo Comisso am Klavier und Christian Thomé am Schlagzeug.

Besetzung:

Solo Trompete / Flügelhorn in B
Sopran
Flöte / Altflöte
Klarinette / Bassklarinette in B
Horn in F
Violine
Violoncello
Kontrabass
Klavier
Perkussion: 4 versch. Becken,
4 versch. gestimmte Toms,
Triangel, Hi-hat, Bass drum

Aktivraum Musikverlag, Köln 2005
ISMN: M-700233-16-7




Seminare